Home
Leitbild der Schule
Termine
Lehrer
Allg. Elterninfo
Schulleben
Schulberatung
SINUS an Grundschule
Aktionen
Archiv
Förderverein
Kontakt
Impressum



 

  

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der

Grundschule Waltenhofen und Mittelschule Waltenhofen! 

 

  

 

 

    

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

Plant for the planet

Waltenhofener und Heggener Schüler „retten“

ein bisschen die Welt

 

 Am Montag, den 9. Oktober 2017 machten sich die drei 3. Klassen aus beiden Grundschulen sowie die 6. und 7. Klasse der Mittelschule auf den Weg Richtung Niedersonthofen. Sinn und Zweck dieser „Mission“ war das eigenaktive Verbessern unserer Welt und dass man gemeinsam der Umwelt- und Luftverschmutzung etwas entgegensetzen möchte. So teilte die Gruppe sich auf zwei Waldgebiete auf, eines bei Schönstatt (Grundschulen), das andere am Stoffelberg um dort Bäume zu pflanzen und die CO2-Bilanz zu verbessern. Mit viel Engagement und Freude wurden insgesamt gut 400 Laubbäumchen gepflanzt. Mit der von der Gemeinde gespendeten Brotzeit ließ es sich tüchtig anpacken. Auch hat die Försterin mit ihrem Fachwissen zu einem gelungenen Tag beigetragen, sodass wir mit viel Erfahrung und schönen Erinnerungen zurück an die Schulen kehren konnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Entlassfeier unserer 9. Klasse am 21.07.17

 

Mit einem feierlichen Wortgottesdienst in der evangelischen Kirche in Waltenhofen wurden am Freitag, den 21.07.17 unsere 9. Klässler aus unserer Schule verabschiedet. Bei der anschließenden Zeugnisübergabe wurden die drei besten Absolventen besonders geehrt: Antonia Keidler 2,0 / Michael Perzl 2,1 / Dennis Putz 2,5. 

 

 

 

 

 

 

 

Schneller, höher, weiter - Bundesjugendspiele 2017 an der Schule Waltenhofen

Bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen durften die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Waltenhofen am 18.07.2017 an den Bundesjugendspielen teilnehmen.

Die Schülerinnen und Schüler gaben bei den Disziplinen Weitsprung, Wurf und Sprint ihr Bestes. Angefeuert von ihren Klassenkameraden, Lehrern und Zuschauern erzielten sie gute Ergebnisse. So verging der Vormittag wie im Flug. Auch in diesem Jahr war der Ablauf dank zahlreicher Helfer reibungslos. Vielen Dank an die Helfereltern!

Ein herzliches Dankeschön geht auch an das Team der „abwechslungsreichen Pause“, welches für die Verpflegung sorgte, und jedem Schüler am Ende ein Eis schenkte.  

Am 24.07.2017 fand die große Siegerehrung statt. Es wurden die besten Mädchen und Jungen der jeweiligen Klassen, sowie die erfolgreichste Klasse der Schule geehrt.

 

 

Bestes Mädchen

Bester Junge                         

1/2a

Antonia Gsell /

Felina Frank

Moritz Kalchschmid /

Joshua Zittenzieher

1/2b

Flora Hess /

Carolina Hann von Weyhern

Mario Brack /

Moritz Klein

1/2c

Lena Obornik /

Jana Burger

Maximilian Schulze /

Sebastian Vogler

3

Anna Jäck

Simon Klaus

4a

Alina Burger

Zorko Topic

4b

Carla Schirutschke

Luca Rothenberger

5

Sibylle Schöll

Maximilian Buchmüller

6

Zoe Steinheber

Lenn Dempf

7

Aleyna Ucar

Dominic Behncke

8

Laura Paljic

Mattes Springborn

 

Die erfolgreichste Klasse war die 3. Klasse von Frau Weber.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner und vielen Dank an alle Helfer, die den Tag zu einem schönen Erlebnis gemacht haben!

 

 

 

Minigolftag an der Schule Waltenhofen

 

Am Donnerstag, den 06.07.17 stand ein ganz besonderer Wandertag auf unserem Plan. Bei schönstem Wetter war die ganze Schule Waltenhofen beim Minigolf spielen.  Die Klassen 1/2 waren auf dem Platz in Buchenberg und die Mittelschüler 5/6/7 kämpten in Oberdorf um wichtige Schläge und Punkte. Ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Waltenhofen, die diesen Vormittag finanziert hat, da wegen lärmintensiver Sanierungsarbeiten kein regulärer Unterricht möglich gewesen wäre. Solche Tage sollte es als Schüler öfter geben!

 

 

 

 

 

 

 

Vorspiel der Musikkapelle Waltenhofen

 

Mittlerweile ist es schon eine liebgewordene Tradition, dass die Musikkapelle Waltenhofen für unsere Grundschüler aufspielt. Mit tollen Musikstücken wurden den Schülern die verschiedensten Instrumente präsentiert. Spätestens beim Lied „YMCA“ waren alle begeistert dabei.

 

Blasmusik kann ja so modern sein.  

 

 

 

 

Allgäuer Berufsoffensive 2017

 

Wir, die Klasse 8 der MS Waltenhofen haben am 27.4.2017 im Rahmen der diesjährigen Allgäuer Berufsoffensive die Firma Dorr in Kempten erkundet. Wir wurden sehr freundlich von Herrn Hiltensberger, Herrn Gebhard und Herrn Kurz empfangen. Von Herrn Kurz und Herrn Gebhard wurden wir über das ca. 20000 m² große Werksgelände geführt. Gleich zu Beginn zeigten sie uns die Waage, über die jeder LKW fahren muss, wenn er aufs Gelände kommt und wenn er es später wieder verlässt. Die Firma, die 1945 gegründet wurde, beschäftigt heute rund 400 Mitarbeiter in Kempten, Kaufbeuren und Memmingen. Herr Kurz stellte uns ausführlich die verschiedenen Wertstoffe im Bereich Papier und Kunststoffe vor und erklärte uns, wie der Preis für diese Wertstoffe ermittelt wird. Neben Recycling und Vermarktung der Wertstoffe sind Abfallentsorgung, Kanaltechnik, Akten- und Datenvernichtung sowie Schrott- und Metallhandel Betätigungsfelder der Firma. Für die verschiedenen Aufgabenfelder werden Spezialfahrzeuge und spezielle Maschinen wie z.B. eine riesige Schreddermaschine benötigt. Derzeit werden in Kempten fünf Jugendliche in kaufmännischen Berufen sowie drei Jugendliche zu Berufskraftfahrern ausgebildet. Diese besuchen die Berufsschule jeweils in Blöcken in Dillingen. Die wichtigste Erkenntnis, die wir an diesem informativen Vormittag gewonnen haben, ist, dass sehr Vieles, das wir bisher für Müll gehalten haben, sehr wichtige Wertstoffe sind, die es sich auf jeden Fall zu recyceln lohnt. Wir danken den Verantwortlichen nochmals dafür, dass wir die Firma kennen lernen durften und auf unsere Fragen ausführliche Antworten bekamen.

 

 

 

 

 

 

 

Theaterbesuch der Mittelschüler an der Schule Weitnau

 

Am 14.03.17 besuchten die Schüler und Schülerinnen der Klassen 7-9 eine nicht alltägliche Theatervorführung. Im Rahmen der Berufsorientierung fand in der Mittelschule Weitnau eine Veranstaltung statt, die den Schülern auf anschauliche Weise den Beruf des Zimmerers und die vielen Möglichkeiten, die sich nach Abschluss einer Ausbildung im Handwerk bieten, vorstellte. Unter dem Motto „Mit Herz und Hand – Ein Zimmermann erzählt seine Geschichte – wahr und erfunden zugleich“ spielte der Schauspieler Richard Betz, der im wirklichen Leben sowohl Zimmermann wie auch Architekt ist, Szenen aus dem Alltag der Zimmerleute. Er baute während der Vorführung eine Brücke, wie sie schon sein großes Vorbild Leonardo da Vinci gebaut hatte und beschreibt nebenbei die typischen Tätigkeiten in seinem Beruf. Er erzählt kurzweilig von seinen Erfahrungen als Ausbilder, denkt aber auch an die eigene Lehrzeit, die nicht immer einfach war, zurück. Schließlich ermuntert die Jugendlichen mit Hilfe von Praktika herauszufinden, wo ihre Stärken liegen und zeigt auf, dass im Bereich des Handwerks heute hervorragende Berufsaussichten geboten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wintersporttag

 

Am Mittwoch, den 25.1.17 war es endlich soweit. Dick eingemummelt und gut ausgerüstet trafen sich die Schüler der Klassen 1 bis 9 in der Aula um gemeinsam mit ihren Lehrkräften und vielen Helfermamas einen sportlichen Wintertag in Weitnau zu verbringen. Man fuhr mit drei Bussen zum Zielort, um dort, in jahrgangsgemischten Gruppen und je nach Interesse, einen wunderschönen Wintersporttag zu verbringen. So konnte die Winterlandschaft mit dem Rodel, auf Langlaufski, zu Fuß bzw. mit Schneeschuhen aber auch auf Ski/Snowboards erkundet und genossen werden. Hier gilt ein großer Dank der Gemeinde Weitnau, die uns eine tolle Piste und einen prima Rodelhang präparierte. Nach etwa vier Stunden winterlicher Aktivitäten kehrten wir etwas durchgefroren, gesund und munter, aber vor allem sehr glücklich zurück an die Schule.

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Unsere Aula soll schöner werden!

 

Die Schüler der 7. Klasse haben sich überlegt, wie man die Aula, die momentan durch graue Schallschutzmauern eingegrenzt wird, verschönern könnte. Im Unterricht wurden Ideen gesammelt und als gemeinsames Klassenprojekt umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eigentlich schade, dass die Wände im nächsten Kalenderjahr wieder abgebrochen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

 

 

  

 

Weiter

Grund- und Mittelschule Waltenhofen | schule@waltenhofen.de